„The Graff Pink“ - Bedeutender Kauf einer Naturrarität

Kategorie: Fine Arts

Von: Dr. Larry Steindler

,  28. Januar 2011

Auktionsereignis: Pinkfarbener Diamant wechselt anlässlich einer spektakulären Sotheby-Auktion zum Jahresende den Besitzer.

Sagenhafte 46 Millionen Dollar bot der legendäre Londoner Juwelier Laurence Graff für einen 24,78 Karat großen pinkfarbenen Diamanten von erlesener Reinheit. Pinkfarbene Steine sind äußerst selten, von der enormen Größe dieses Steines ganz zu schweigen. Eigentlich kein Wunder, wenn für den seltensten Diamanten der Welt auch der höchste bisher erzielte Preis gezahlt wurde.

Pressewirksam taufte Graff selbst den Stein unmittelbar nach dem Kauf in „The Graff Pink“ um. Der von der Branche aber auch von leidenschaftlichen Käufern und Sammlern beneidete Juwelier hatte bereits vor zwei Jahren– billionaires.ch hat berichtet – den berühmten „Blauen Wittelsbacher“ ersteigert und musste sich diesmal um fast 20 Millionen Dollar überbieten, um in den Besitz der pinkfarbenen Naturschönheit zu gelangen.

Vor 60 Jahren wurde der Graff Pink bereits einmal versteigert: Einlieferer war damals der ebenfalls berühmte New Yorker Juwelier Harry Winston, aus dessen Haus auch spektakuläre Luxusuhren stammen. – Diesmal blieb der Verkäufer unbenannt. Ob wir in 60 Jahren mehr über den Verkäufer der 46 Millionen Dollar-Sotheby-Auktion wissen werden? …


Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen
*


*
*